5 Dinge, die man unbedingt über Messer wissen sollte

1. Was zeichnet ein gutes Messer aus?

Bestimmt denken hier die meisten zuerst an die Schärfe. Dies ist jedoch ein Irrglaube. Tatsächlich kann man fast jedes Messer so scharf schleifen, wie man möchte.

 

Ein gutes Messer ist nicht einfach nur scharf. Ein gutes Messer muss perfekt ausbalanciert sein und angenehm in der Hand liegen. Darüber hinaus ist es schnitthaltig und leicht nachzuschärfen. Nicht nur der Schliff sollte lange halten, sondern auch das Messer. Was dann noch ein richtig gutes Messer ausmacht, ist die spaltenfreie Verbundenheit von Griff und Klinge. So kann sichergestellt werden, dass keine Flüssigkeiten eindringen können.

2. Was sind die 6 Todsünden im Umgang mit Kochmessern?

  1. Niemals auf Unterlagen aus Marmor, Glas oder Edelstahl schneiden.
  2. Niemals zum Zerhacken von Knochen verwenden!
  3. Die Spülmaschine ist tabu, da die Klinge durch aggressive Reinigungsmittel und der Hitze beschädigt wird.
  4. Die Aufbewahrung in der Schublade ohne Klingenschutz ist ebenfalls ein absolutes NoGo. Dort stoßen die Klingen an andere Geräte und werden beschädigt.
  5. Schärfe dein Messer regelmäßig nach und nur mit einem Wasserschleifstein mit verschiedenen Körnungen.
  6. Messer mit Holzgriff sollte man nach dem Spülen sehr gut abtrocknen – sonst kann sich der Griff aufbiegen.

3. Welche Messer sollte jeder ambitionierte Koch in seinem Sortiment haben?

  1. Das Kochmesser für Fleisch, Kräuter etc.
  2. Das Allzweckmesser zum Schälen oder Schneiden von Gemüse und Obst.
  3. Ein Brotmesser für Brot, Gebäck und hartes Gemüse.
  4. Ein Filetiermesser für das Filetieren eines ganzen Fisches oder Fleisch am Knochen.

4. Worin unterscheiden sich japanische und europäische Klingen?

Hauptsächlich durch Material und Schliff. Japanische Messer bestehen oft aus Damaststahl, der V-förmig geschliffen werden kann. Dadurch sind diese Messer extrem scharf. Europäische Messer sind eher U-förmig geschliffen. Dadurch sind stabiler und robuster. Routinierte Profiköche setzen auf japanische Messer. Anfänger sollten jedoch auch europäische Klingen in Betracht ziehen, da diese einige Fehler beim Schneiden verzeihen.

5. Was kostet ein gutes Kochmesser?

Ein gutes Messer erhält man schon ab ca. 100€. Wichtig ist vor allem der verwendete Stahl und die Balance des Messers. In dieser Preisklasse bekommen Sie bereits Profiwerkzeuge, wie sie auch Spitzenköche verwenden. Diese Messer verfügen über sehr scharfe Klingen, sind ausbalanciert und äußerst schnitthaltig. Bei guter Pflege halten diese dann ein Leben lang.

3 Kommentare

Vielen Dank für die aufschlussreiche Info! :D
LG
F. Berger

Franz Berger 13 November, 2021

Vielen dank für den informativen und objektiven Beitrag. Ich bin Köchin in einem Hotel und kann dies so nur bestätigen. Die Calisso Messer leisten hier auch hervorragende Unterstützung!!

Beate Strinkl 16 Oktober, 2021

Alles auf den Punkt gebracht.!! TOPP. MfG PT Goldner

Peter Goldner 11 Oktober, 2021

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft